Home / eSport / 1,2 Millionen Ablöse für einen chinesischen Handy-eSportler

1,2 Millionen Ablöse für einen chinesischen Handy-eSportler

Im eSport ist der asiatische Markt aktuell noch eine andere Hausmarke als Europa. Als Beispiel kann man den Wechsel von Zhang „Lao Shuai“ Yuchen nutzen.

Für insgesamt acht Millionen Yuan, umgerechnet circa 1,2 Millionen US-Dollar, soll der Honor-of-Kings-Profi laut Lanxiong Sports von AG Super Play zu GK Gaming gewechselt sein.

Honor of Kings ist ein Titel für mobile Endgeräte wie Handy oder Tablet. Das Spielprinzip ähnelt sehr stark dem von bekannten Titeln wie League of Legends oder Dota 2.

Das Spiel selber hat weltweit rund 200 Millionen registrierte Nutzer. Auf dem westlichen Markt wird es unter dem Namen „Arena of Valor“ vom Entwickler Tencent vertrieben und ist für iOS und Android-Geräte verfügbar.

Quelle: Sport1


Lesen sie auch

Mehr als 320.000 Zuschauer beim Finale des Six Invitational 2018

Ubisoft berichtet, dass das Six Invitational 2018 als Höhepunkt des zweiten Jahres der Tom Clancy’s …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.