Assetto Corsa Competizione

Assetto Corsa Competizione – Aktuelle Fahrzeugliste

Assetto Corsa Competizione ist das offizielle Spiel der realen GT World Challenge-Serie, die von der SRO Motorsports Group organisiert wird.

Die Hauptmeisterschaft ist ausschließlich für GT3-Fahrzeuge, aber auch Fahrzeuge der Support-Serien wie GT4-, TCX- und GTC-Fahrzeuge sind enthalten. Serien einzelner Marken wie die Ferrari Challenge, Lamborghini Super Trofeo und Porsche 911 GT3 Cup sind ebenfalls mit ihren jeweiligen Modellen vertreten.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über alle Fahrzeuge in Assetto Corsa Competizione.

GT3-Fahrzeuge in Assetto Corsa Competizione

GT3-Fahrzeuge basieren auf serienmäßig hergestellten straßentauglichen Sportwagen und unterliegen einem strengen Reglement, das von der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) durchgesetzt wird. Die Regeln lassen eine Reihe verschiedener Motorkonfigurationen zu – allerdings nur aus dem eigenen Straßenfahrzeugprogramm des Herstellers -, müssen aber Heckantrieb haben und ein vergleichbares Leistungsgewicht aufweisen, das durch eine strenge, von der FIA und der SRO Group festgelegte Balance of Performance (BoP)-Berechnung sichergestellt wird. GT3-Autos verfügen über viel aerodynamischen Grip und haben in der Regel eine Leistung zwischen 500 und 600 PS bei einem Gewicht von etwa 1200 bis 1300 kg.

  • Aston Martin V12 VantageGT3
  • AMR V8 Vantage GT3
  • Audi R8 LMS GT3
  • Audi R8 LMS EVO GT3
  • Audi R8 LMS EVO II GT3
  • Bentley Continental GT3 2015
  • Bentley Continental GT3 2018
  • BMW M6 GT3
  • BMW M4 GT3
  • Emil Frey Jaguar G3
  • Ferrari 488 GT3
  • Ferrari 488 EVO GT3
  • Honda NSX GT3
  • Honda NSX Evo GT3
  • Lamborghini Huracán GT3
  • Lamborghini Huracán Evo GT3
  • Lexus RC F GT3
  • McLaren 650S GT3
  • McLaren 720S GT3
  • Mercedes AMG GT3
  • Mercedes AMG EVO GT3
  • Nissan GTR NISMO GT3 2015
  • Nissan GTR NISMO GT3 2018
  • Porsche 911 GT3R
  • Porsche 911 II GT3R
  • Reiter Engineering R-EX GT3
Nissan GT-R GT3

GT4-Fahrzeuge in Assetto Corsa Competizione

Ähnlich wie GT3-Fahrzeuge basieren GT4-Fahrzeuge auf straßentauglichen Supercar- oder Sportwagenmodellen. Allerdings haben sie im Vergleich dazu viel weniger Leistung und aerodynamische Fähigkeiten. Diese Autos richten sich nur an Amateurfahrer und sind daher in Anschaffung und Unterhalt günstiger als ihre GT3-Pendants.

  • Alpine A110
  • AMR V8 VANTAGE
  • Audi R8 LMS
  • BMW M4
  • Chevrolet Camaro R
  • Ginetta G55
  • KTM X-BOW
  • Maserati Granturismo MC
  • McLaren 570S
  • Mercedes AMG
  • Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport
Alpine A110 GT4

GTC-Fahrzeuge in Assetto Corsa Competizione

GTC ist eine Fahrzeugklasse, die Fahrzeuge einzelner Serienmarken wie den Lamborghini Huracán Super Trofeo, Porsche 911 GT3 CUP und Ferrari 488 Challenge in Assetto Corsa Competizione umfasst. ACC fasst all diese Fahrzeuge in einer einzigen, ausgewogenen Klasse zusammen, die nur online genutzt werden kann, während sie im Offline-Spiel auch ihren eigenen, individuellen Klassen angehören.

  • Lamborghini Huracán Super Trofeo (Also ST class)
  • Lamborghini Huracán Super Trofeo EVO2 (Also ST class)
  • Porsche 911 II GT3 Cup (Also CUP class)
  • Porsche 911 GT3 Cup (992) (Also CUP class)
  • Ferrari 488 Challenge Evo (Also CHL class)
Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2

TCX-Fahrzeuge in Assetto Corsa Competizione

TCX ist eine Fahrzeugklasse, die in der von der GTWC America unterstützten TC America-Meisterschaft verwendet wird. Die Autos in der TCX sind seriennäher als GT3 oder GT4 und daher im allgemeinen langsamer und billiger in Anschaffung und Betrieb. In der TC America gibt es im Vergleich zu GT3 und GT4 in der Regel heiße und weniger leistungsstarke Sportwagen, aber die TCX-Unterabteilung wird von BMWs M2 CS Racing dominiert.

  • BMW M2 CS Racing
BMW M2 CS Racing

Inklusive aller Modellvarianten und Evo-Versionen gibt es derzeit 43 verschiedene Fahrzeuge in Assetto Corsa Competizione.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Previous Article
VBL Grand Final

VBL Grand Final by bevestor: Dylan “DullenMIKE” Neuhausen ist der zehnte Deutsche Meister

Next Article

FIFA und Inter Mailand - Update zur Partnerschaft

Related Posts