Home / eSport / eSport Bund Deutschland tritt International eSports Federation bei

eSport Bund Deutschland tritt International eSports Federation bei

Der im November 2017 gegründete eSport Bund Deutschland tritt der International eSports Federation bei. Die IeSF vertritt 48 nationale eSport-Verbände.

Ziel der IeSF ist die Förderung, Wertevermittlung und Nachwuchsstärkung des internationalen eSports. Aus Europa sind bereits Verbände aus Österreich, Italien oder Schweden in der IeSF organisiert.

„Wir freuen uns, schon so kurz nach Gründung des ESBD ein Teil der IeSF zu werden“, sagt ESBD-Präsident Hans Jagnow. „Gerade vor dem Hinblick der gemeinsamen internationalen Herausforderungen wie die Debatte um die olympische Integration halten wir es für wichtig, Seite an Seite mit Vertretern des eSports aus der ganzen Welt uns zu organisieren.“

Jan Pommer, als Vizepräsident des ESBD zuständig für internationale Beziehungen, ergänzt: „eSport entwickelt sich wahnsinnig schnell auf globaler Ebene. Verbände werden zukünftig eine entscheidende Rolle in der Gestaltung des eSport-Ökosystems einnehmen und darum war es für uns besonders wichtig, die Integration in die IeSF zu erreichen.“

Quelle: GamesMarkt.de

Lesen sie auch

HSV steigt langsam in die eSport Szene ein

Die HSV Fußball AG wird zukünftig in den professionellen eSport einsteigen, vorerst aber ausschließlich nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.