Home / eSport / eSport wird auch bei uns in Deutschland immer beliebter

eSport wird auch bei uns in Deutschland immer beliebter

Eine Umfrage des branchen-Verbandes „BIU“ besagt, das in Deutschland fast jeder zehnter Gamer schon mal an einem Turnier teilgenommen hat oder Mitglied in einer eSport-Liga war.

Laut Befragung kann es sich außerdem jeder fünfte Spieler im Lande vorstellen, in der Zukunft bei eSports-Austragungen teilzunehmen, 23 Prozent halten sogar das Engagement innerhalb eines eSports-Vereins für möglich.

„Ein Blick auf die Entwicklung von eSports in Deutschland zeigt: eSports ist längst ein Breitensport“, sagt Felix Falk, BIU-Geschäftsführer. „Doch im Gegensatz zu Tischfußball oder Schach wird eSports in Deutschland nicht als gemeinnützig anerkannt.

Damit wird derzeit eine Chance vertan, insbesondere junge Menschen für Strukturen zu interessieren, die über den Sport hinaus auch wichtige gesellschaftliche Arbeit leisten, sei es bei Information und Aufklärung, Ausbildung und Nachwuchs oder sozialem Engagement. Politisch müssen hier endlich gleiche Rahmenbedingungen geschaffen werden.“

Mehr zum eSport in Deutschland: Rund 3 Millionen Spieler nehmen an eSport-Turnieren teil

Die Umfrage, auf die sich der „Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware“ bezieht, stammt vom Marktforschungsexperten Yougov Deutschland und wurde im Auftrag des BIUs erstellt.


Lesen sie auch

Mehr als 320.000 Zuschauer beim Finale des Six Invitational 2018

Ubisoft berichtet, dass das Six Invitational 2018 als Höhepunkt des zweiten Jahres der Tom Clancy’s …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.