Home / eSport / Fatih „FIFAUstun“ Üstün ist der erste eSportler im Özil-Team

Fatih „FIFAUstun“ Üstün ist der erste eSportler im Özil-Team

Wochenlang wurde gerätselt, für wen sich der Fußball-Weltmeister von 2014 entscheiden würde. Nun ist es heraus: Ein Däne ist nun der erste eSportler im „Team Özil M10“.

Fatih „FIFAUstun“ Üstün (19) kam vergangene Saison ins FUT-Viertelfinale von Manchester, qualifizierte sich für den eWorld Cup in London und führte sein damaliges Team Bröndby IF im Alleingang zum Titel bei der Klub-Weltmeisterschaft. Damals war er noch auf der Xbox One unterwegs, mit dem Team Wechsel wechselt er aber auch die Konsole und ist fortan auf der PlayStation 4 beheimatet

Der als Favorit gehandelte FIFA 18-Weltmeister Mosaad „MSdossary7“ Aldossary fiel durchs Raster. Der Saudi konnte bei zwei persönlichen Treffen in London Mesut Özil wohl nicht überzeugen.

Den Deal zwischen Özil und Üstün fädelte Joshua Begehr ein, Geschäftsführer bei der Berateragentur eSportsReputation. Die Agentur betreut derzeit 60 FIFA-Spieler aus allen Kontinenten, unter anderem den mehrfachen Weltmeister Kai „deto“ Wollin (Manchester City), Europameister Cihan Yasarlar (RB Leipzig) und den amtierenden Deutschen Meister Tim „The StrxngeR“ Katnawatos (FC Basel).

Lesen sie auch

eSport im Stadion Essen – FIFA 19 Turnier im Stadion von Essen

Am 20. Oktober 2018 ab 14:00 Uhr treten acht eSportler in FIFA 19 unter dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.