FIFA 23 – Systemanforderungen für die PC Spieler

Da die neuen Next-Gen-Features in diesem Jahr endlich auch auf dem PC Einzug halten, sind die Systemanforderungen für FIFA 23 verständlicherweise ganz anders, als wir es von dem beliebten Fußballspiel gewohnt sind.

FIFA 23 auf dem PC sollte nicht nur eine grafische Verbesserung gegenüber dem Vorgänger bieten, sondern auch verschiedene Verbesserungen der Engine, was immer ein leistungsfähigeres System erfordert. Für eine vollständige Liste der Systemanforderungen von FIFA 23 lesen Sie bitte unten weiter.

FIFA 23 Minimale Systemanforderungen:

OS: Windows 10 64-bit
Prozessor: Intel Core i5 6600k oder AMD Ryzen 5 1600
Speicher: 8GB RAM
Grafik: Nvidia GeForce GTX 1050 Ti oder AMD Radeon RX 570
DirectX: Version 12
Speicherplatz: 100 GB verfügbarer Speicherplatz
Netzwerk: Breitband-Internetverbindung

FIFA 23 Empfohlene Systemanforderungen:

OS: Windows 10 64-bit
Prozessor: Intel Core i7 6700 oder AMD Ryzen 7 2700X
Speicher: 12GB RAM
Grafik: Nvidia GeForce GTX 1660 oder AMD Radeon RX 5600 XT
DirectX: Version 12
Speicherplatz: 100 GB verfügbarer Speicherplatz
Netzwerk: Breitband-Internetverbindung

Juventus Turin feiert seine Rückkehr in EA SPORTS FIFA 23

Während die Systemanforderungen für FIFA 23 im Großen und Ganzen im Einklang mit den meisten neu veröffentlichten Spielen zu stehen scheinen, ist es wichtig, sie mit denen des letzten Jahres zu vergleichen, wo wir einen ziemlich Anstieg feststellen können. FIFA 22 empfahl zum Beispiel nur eine relativ mickrige Nvidia GeForce GTX 660 als Grafikkarte, während dieses Jahr eine 1660er empfohlen wird. Zwischen den Karten liegen nicht nur satte sieben Jahre Unterschied – was für PC-Komponenten Lichtjahre sind – die 1660 bietet eine relative Leistungssteigerung von ~135% gegenüber der 660.

Außerdem hat sich die Speicherplatzempfehlung von 50 GB im letzten Jahr auf enorme 100 GB verdoppelt, was darauf hindeutet, dass das Spiel weitaus mehr enthält – wahrscheinlich in Bezug auf die Texturen. Insgesamt deuten die Systemanforderungen von FIFA 23, vor allem im Vergleich zum Vorgänger, auf eine enorme grafische Aufwertung hin, über die sich die Spieler der Serie auf dem PC freuen werden, die sich bisher zu Recht im Stich gelassen fühlten.

1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Previous Article
gamescom 2022

gamescom congress 2022 - Programm steht und wird vorgestellt

Next Article
National Football League

Electronic Arts und die National Football League verlängern ihre Kooperation

Related Posts