Gamecity Hamburg präsentiert sechs neue Games auf der Indie Arena Booth

Die Standortinitiative Gamecity Hamburg wird mit einem gamescom Stand am Indie Arena Booth in Halle 10.2 vertreten sein.

Sechs Indie-Studios aus Hamburg werden dort ihre Games den gamescom Besucher*innen sowie Publishern und der Presse präsentieren. Auch zahlreiche weitere Unternehmen aus Hamburg werden auf der gamescom ausstellen, die erstmals seit zwei Jahren wieder die internationale Games-Branche zusammenbringt.

„Mit über 180 Studios, Publishern und Games-Unternehmen ist Hamburg ein Hotspot für die Spieleentwicklung in Europa. 2.500 Arbeitsplätze umfasst die Hamburger Gamesbranche und sie ist auf Wachstumskurs: Aktuell zählen wir mehr als 200 offene Stellen bei den Games-Unternehmen der Stadt. Wir freuen uns, dass sich Hamburger Unternehmen wieder auf der gamescom 2022 präsentieren können. Sie zeigen, dass Hamburg nicht nur zukunftssichere Jobs, hochkarätige Karriereperspektiven und einzigartiges Networking bietet, sondern auch, dass hier hochqualitative Spiele sowohl bei großen Playern der Branche als auch bei zahlreichen Indie-Studios entstehen“, sagt Dennis Schoubye, Leiter von Gamecity Hamburg.

Gamecity Hamburg zeigt mit einem Stand auf dem Indie Arena Booth in Halle 10.2 Flagge für die Hansestadt. Über das Förderprogramm „Road to gamescom 2022“ ermöglicht Gamecity Hamburg sechs Indie-Studios kostenlos eine Präsenz auf Europas größter Messe für Videospiele. So können die Studios wichtige Kontakte zu Publishern, zukünftigen Partnern, Medien und Influencer*innen knüpfen, sowie Gamer*innen die eigenen Spieleprojekte vorstellen, wichtiges Feedback zur weiteren Entwicklung ihrer Spiele erhalten und zukünftige Fans begeistern.

gamescom – Details zu event arena, Creator-Programm und mehr

Diese sechs Games und Unternehmen präsentiert Gamecity Hamburg auf der Indie Arena Booth:

  • Tiny Roar mit „XEL”: Im kürzlich veröffentlichten Sci-Fi-Adventure helfen Spieler*innen der Protagonistin Reid, ihre rätselhafte Vergangenheit aufzudecken.
  • CRATR.games mit “Heart of Muriet”: Das Echtzeit-Strategiespiel versetzt Spieler*innen ins sagenumwobene Land Muriet, in dem sie epische Schlachten in Voxel-Optik schlagen.
  • Beardshaker Games mit “Soulitaire”: Soulitaire interpretiert das klassische Kartenspiel Solitär neu, mit einer geheimnisvollen, dunklen Hintergrundgeschichte.
  • THREAKS mit “Project MORPH”: In diesem Action-RPG müssen Spieler*innen die Galaxis retten, indem sie sich in die Monster verwandeln, die sie bekämpfen und so spezielle Fähigkeiten freischalten.
  • Octofox Games mit “Wild Woods”: Ein bis vier Spieler*innen schlüpfen in diesem Couch-Coop-Game in die Rolle tapferer Katzen, die mit ihrem hölzernen Karren einen gefährlichen Wald durchqueren müssen.
  • OneManOnMars mit “Leif’s Adventure: Netherworld Hero”: Titelheld Leif sucht in dem Coop-Adventure nicht nur einen Weg zurück in sein Dorf, sondern auch seinen Platz im Leben.

Beardshaker Games, THREAKS und Octofox Games hatten 2020 für ihre Projekte die Gamecity Hamburg Prototypenförderung erhalten. OneManOnMars hat mit seinem Projekt „Leif’s Adventure“ ebenfalls 2020 den Games Lift Inkubator von Gamecity Hamburg erfolgreich durchlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Previous Article

FIFA 23 - Alle Infos zu EA Social und EA Anticheat

Next Article
Juventus Turin EA SPORTS

Juventus Turin feiert seine Rückkehr in EA SPORTS FIFA 23

Related Posts