Guild Esports unterzeichnet neuen Sponsoring-Deal mit Coca-Cola

Guild Esports, das vom ehemaligen englischen Fußballstar David Beckham unterstützt wird, hat einen Sponsoringvertrag mit dem Getränkeriesen Coca-Cola bekannt gegeben.

Mit der einjährigen Vereinbarung ist Guild Esports die erste europäische eSport-Organisation, die Coca-Cola als Sponsor gewinnen konnte. Coca-Cola wurde als offizieller Partner für Erfrischungsgetränke und Flüssigkeitsversorgung benannt.

Es ist der sechste Sponsor, den das von Beckham im Juni 2020 mitbegründete Gaming-Unternehmen bestätigt. Der Deal hat zudem auch dazu geführt, dass der Aktienkurs des Unternehmens um mehr als 40 Prozent gestiegen ist.

 

Laut Guild Esports wird Coca-Cola die Organisation dabei unterstützen, “einzigartige und unübersehbare Erlebnisse zu bieten”.

“Sie wollen mit Guild zusammenarbeiten, weil wir großartige Unterhaltung und unvergessliche Erlebnisse für ein schwer zu erreichendes Publikum in einem der am schnellsten wachsenden Segmente der Sportunterhaltungsindustrie bieten”, sagte Kal Hourd, Geschäftsführer von Guild Esports.

Die Coca-Cola Company hat in den vergangenen Jahren bereits andere Wege in den eSports beschritten. Sie hat mit Riot Games bei früheren League of Legends-Weltmeisterschaften zusammengearbeitet und ist Anfang dieses Jahres im Rahmen einer mehrjährigen Vereinbarung als weltweiter Gründungspartner von Wild Rift eingestiegen.

Erst diese Woche schloss Coca-Cola zudem eine Partnerschaft mit The Charlotte Phoenix, einer Sportorganisation aus North Carolina, die in Rocket League, Apex Legends und der eNascar Coca-Cola iRacing Series antritt.

Die Organisation stellt wettbewerbsfähige Teams in Apex Legends, Guild X, Fortnite, Rocket League und FIFA.

1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Previous Article

PlayStation setzt mit Repeat.gg seine Expansion im eSports fort

Next Article

Alle Details zur Cross-Play-Funktion von FIFA 23