Esports Global Championship

IMSA kündigt Esports Global Championship an

Die IMSA hat den Start der IMSA Esports Global Championship angekündigt, der ersten von der IMSA unterstützten iRacing-Serie für professionelle Sim-Rennfahrer und Sim-Racing-Teams.

Die Zusammenarbeit der IMSA mit iRacing reicht mehr als ein Jahrzehnt zurück und umfasst die IMSA iRacing Pro Series und die IMSA Triple Crown Challenge.

Die IMSA Esports Global Championship startet im Oktober und zeigt die weltbesten professionellen Sim-Racer und Sim-Racing-Teams, die in jedem Event der vier Rennen um Geldpreise und um die Gesamtmeisterschaft der Serie kämpfen werden.

Die Rennen werden auf den sozialen Medienkanälen iRacing und RACESPOT YouTube, Facebook und Twitch übertragen.

In Anlehnung an die traditionelleren Rennserien der IMSA wird die Esports Global Championship aus Rennen mit mehreren Fahrern und mehreren Klassen bestehen und die sorgfältig modellierten GT3- und TCR-Fahrzeuge von iRacing einsetzen. Die Serie wird es professionellen Sim-Rennfahrern und -Teams ermöglichen, enge Arbeitsbeziehungen mit den Herstellern aufzubauen, die an der IMSA WeatherTech SportsCar Championship und der IMSA Michelin Pilot Challenge teilnehmen: BMW, Ferrari, Honda, Hyundai, Lamborghini, McLaren, Mercedes-AMG und Porsche.

“Die IMSA Esports Global Championship ist der nächste Schritt in unserer Esports-Präsenz nach dem Erfolg der IMSA iRacing Pro Series und der IMSA Triple Crown Challenge”, sagte IMSA-Präsident John Doonan. “Die IMSA war eine der ersten Motorsport-Organisationen, die das Potenzial der Zusammenarbeit mit iRacing erkannt hat, um die Lücke zwischen Simulationsrennen und echtem Rennsport zu schließen, indem wir unsere Herstellerpartner mit einbeziehen. Wir freuen uns, dass acht Hersteller, die in diesem Jahr in der IMSA antreten, an der IMSA Esports Global Championship teilnehmen werden und wir erwarten, dass diese Zahl in den kommenden Jahren noch steigen wird.”

Die IMSA Esports Global Championship debütiert am Sonntag, den 16. Oktober, auf dem virtuellen Michelin Raceway Road Atlanta. Die folgenden Rennen finden auf dem WeatherTech Raceway Laguna Seca (23. Oktober) sowie auf den Straßenkursen des Indianapolis Motor Speedway (6. November) und des Daytona International Speedway (20. November) statt. Alle Rennen werden am frühen Nachmittag an Sonntagen in der östlichen Zeitzone der USA gestartet. In Übereinstimmung mit den Sprintrennen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship wird jedes Rennen zwei Stunden und 40 Minuten dauern.

“iRacing und die IMSA haben eine lange und produktive Beziehung”, sagte Tony Gardner, Präsident von iRacing. “Unsere Partnerschaft mit der IMSA hat es mehr als 160.000 iRacern auf der ganzen Welt ermöglicht, virtuelle Versionen der schnellsten Sportwagen der Welt auf Nordamerikas legendären Straßenkursen zu fahren. Die IMSA Esports Global Championship ist ein natürlicher und aufregender nächster Schritt in unserer Beziehung mit der IMSA sowie mit vielen der weltweit führenden Hersteller von Hochleistungsautomobilen.”

Weitere Details zur IMSA Esports Global Championship 2022 werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Previous Article

Virgil van Dijk wird neuer Botschafter von Tundra Esports

Next Article
gamescom 2022

gamescom congress 2022 - Programm steht und wird vorgestellt

Related Posts