Home / eSport / Marketingvorstand sieht S04 Esports auf dem richtigen Weg

Marketingvorstand sieht S04 Esports auf dem richtigen Weg

Der FC Schalke investiert schon seit einiger Zeit in das eSport Geschäft. In Frankfurt betonte Marketingvorstand Alexander Jobst, dass der Klub auf dem richtigen Weg sei. 

In Frankfurt war Alexander Jobst  Gast auf dem „4. International Frankfurt Football Summit“. Die Konferenz beschäftigt sich mit der Internationalisierung des Fußballsports und den Themen Vermarktung und neue Märkte.

Für Jobst ist das Investment im Bereich eSport wichtig und richtig. Mit dem Engagement im Bereich eSport wolle Schalke auch das Kerngeschäft Fußball stärken, so heißt es auf der Schalker Homepage. Der noch junge Sport rücke immer mehr in den „Mittelpunkt der Gesellschaft“. Das Interesse und damit die Beliebtheit des Sports wachse.

Jobs wertete die Teilnahme am Kongress als Erfolg. „Ich denke, es ist uns gelungen, traditionellen Sport und eSport noch näher zusammenzubringen“, heißt es, allerdings ohne weitere Erläuterunng.

Dass im Bereich eSports mittlerweile ordentlich Geld im Spiel ist, wurde in den vergangenen ein, zwei Jahren immer deutlicher. Große Sponsoren unterstützen die Turniere, erfolgreiche Spiele werden mittlerweile gehandelt wie die Stars auf dem Rasen.

Lesen sie auch

PlayVS gibt Partnerschaft mit Riot Games bekannt

PlayVS kündigte eine Partnerschaft mit Riot Games und League of Legends als erstes offizielles Spiel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.