Home / eSport / Millionen-Preisgeld bei der ersten NBA 2K League

Millionen-Preisgeld bei der ersten NBA 2K League

Die NBA bekommt einen eigenen eSport-Ableger. Die Veranstalter haben die ersten Zahlen bekannt gegeben, auch zu den Preisgeldern.

Zum Startder offiziellen eSport-Basketballliga gibt es insgesamt eine Million US-Dollar Preisgeld. Das wurde am Freitag von den Verantwortlichen bekannt gegeben. Der Großteil des Preisgeldes bekommt selbstverständlich am Ende beim Gewinner. Insgesamt gibt es vier Möglichkeiten, um einen möglichen Gewinn abzusahnen. Neben dem Preisgeld für die Platzierung in der regulären Saison soll es zudem drei einzelne Turnier geben.

Außerdem dürfen sich die Spieler auf Strukturen wie in den anderen großen amerikanischen Sportligen freuen. Zum März hin werden die ersten Spieler bei der Liga angestellt und per Draftsystem an die aktuell 17 NBA-Teams vergeben. Das minimale Einkommen liegt bei 32.000 US-Dollar für sechs Monate Vertragslaufzeit.

Die Unterbringung in den Teamhäusern sowie Reisekosten während der Saison werden ebenfalls von der Liga gestellt und bezahlt. Nach ESPN-Informationen erhalten die NBA-Franchises rund 750.000 US-Dollar für die Teilnahme am Wettbewerb, welche über drei Spielzeiten gesichert sein soll.

Die Sacramento Kings werden sogar einen eigenen Bereich für ihre eSports-Sparte bauen und nehmen ihr Engagement im virtuellen Basketball sehr ernst.

Die NBA 2K League ist eine Kooperation zwischen NBA und Spieleentwickler Take-Two Interactive Software.

Quelle: Sport1


Lesen sie auch

Mehr als 320.000 Zuschauer beim Finale des Six Invitational 2018

Ubisoft berichtet, dass das Six Invitational 2018 als Höhepunkt des zweiten Jahres der Tom Clancy’s …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.