Home / eSport / Neue eSport-Bootcamps in München und Shanghai

Neue eSport-Bootcamps in München und Shanghai

In Silicon Valley hat Nvidia bereits ein Bootcamp, nun folgen zwei weitere Standorte. In München und Shangai sollen nun die Besten der Besten trainieren.

Die Trainingslager sollen den von Nvidia gesponserten Teams die Möglichkeit geben, in einer professionellen Umgebung zu trainieren. Neben dem eigentlichen Training, stehen auch körperliche Fitness, die Ernährung sowie ein gesunder Schlafrhythmus zum Tagesplan in den Bootcamps.

NVIDIA beherbergt bereits eine Bootcamp-Abteilung im kalifornischen Silicon Valley, in der seit 2015 einige große Teams wie Team Secret, Tempo Storm und compLexity Gaming zu Gast sind.

Für die neuen Bootcamps sollen aktuelle Gaming-Systeme des Herstellers zum Einsatz kommen. Als Bildschirme dienen G-Sync-Monitore mit einer Bildwiederholrate von 240 Hertz.

„Wenn Sie Teil der Top-Szene sind, müssen Sie sich und Ihr Team darauf vorbereiten, zu gewinnen“, sagte Nvidia in einem Blogbeitrag. „Kommunikation, Teamarbeit, Teambuilding, körperliches Training, Ernährung, Schlafroutinen, Strategien und natürlich Spielfähigkeiten müssen alle verfeinert werden.“

Das Nvidia-München-Bootcamp ist dabei nicht das erste in Deutschland. Bereits seit 2015 gibt es ein solches in Berlin, das vom Händler Caseking, Nvidia und MSI finanziert wird. Im Gegensatz zu den neuen Nvidia-Camps lässt sich zu diesen ein Grundriss einsehen. Neben einem allgemeinem Trainingsraum haben die Teams SK Gaming, Team Roccat und H2K Gaming dort noch eigene Räume. Darüber hinaus gibt es eine Küche, eine Interview-Ecke, einen Raum mit Greenscreen und einen Billiard- sowie einen Tischtennis-Tisch.


Lesen sie auch

CS:GO Roster-Moves Woche: 08.08 – 15.08.

Diese Woche gibt es mehrere EU-Importe nach Nordamerika: Maikil “Golden” Selim und Kevin “kRYSTAL” Amend …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.