Home / CS:GO / Swiss eSports League startet dieses Jahr nach Pilotphase richtig durch

Swiss eSports League startet dieses Jahr nach Pilotphase richtig durch

Nach einer erfolgreichen Pilotphase im letzten Jahr wird aus „Prefire The League“ die „Swiss eSports League. Bessere Strukturen, mehr Spiele und mehr Content sollen die Spieler überzeugen.

„Prefire The League“ bot in der Pilotphase folgende Titel für die Spieler: CS:GO, LoL, Hearthstone, Rocket League, Overwatch und PUBG. Lediglich Dota 2 und FIFA fanden dort noch keine Heimat, was sich aber nun ändern wird.

Die Organisatoren der Swiss eSports League: Simon Lehmann, Jonas Eichelberger, Michael Bieri, Manuel Schuler (v.l.n.r.)

 

Michael Bieri, COO der Swiss eSports League, sagt zu den Plänen: „Mit dem Projekt Swiss eSports League wollen wir Schweizer Gamern, eSportlern und Game-Interessierten eine Plattform bieten, auf der sie sich mit gleichgesinnten austauschen und messen können. Ein erfolgreiches Jahr 2017 mit unserem Pilotprojekt „Prefire The League“ resultierte in tausenden von Schweizer Spielern, welchen wir zehntausende spannende Spielstunden bereiten konnten. Mit über 300 Stunden Live-Boardcasting und mehr als 65’000 Zuschauern geben wir uns jedoch nicht zufrieden: Wir wollen wir das Projekt nun auf das nächste Level bringen. Dank unserer brandneuen Webseite mit neuen Funktionen, einem geregelten Schweizer Ligabetrieb und diversen Cups freuen wir uns darauf, jedem Gamer – egal ob Amateur, Gelegenheitsspieler oder professionellem eSportler – ein einzigartiges Erlebnis bieten zu können.“

Während diesem ersten Jahr absolvierten über 2600 Spieler rund 2700 Matches. Neben Online-Turnieren, -Ligen und Cups war „Prefire The League“ aber auch maßgeblich an der Fantasy Basel, Zurich Game Show und den Swiss Nationals beteiligt.

Lesen sie auch

Mehr als 320.000 Zuschauer beim Finale des Six Invitational 2018

Ubisoft berichtet, dass das Six Invitational 2018 als Höhepunkt des zweiten Jahres der Tom Clancy’s …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.