Home / Clash Royale / Swisscom gründet eigene eSport-Liga

Swisscom gründet eigene eSport-Liga

Die Swisscom steigt in die eSport Szene ein. Mit der „Swisscom Hero League powered by ESL“ gründet man zusammen mit derESL eine Schweizer eSports-Liga.

Neben einer Profiliga wird es auch sogenannte Go4Cups für Casual Gamer geben. Die Liga bietet aktuell Plattformen für die Games League of Legends, Hearthstone und Clash Royale.

„eSport ist ein weltweiter Trend, es ist Zeit, dass diese Sportart eine grosse Schweizer Liga erhält. Mit der „Swisscom Hero League“ wollen wir zum einen dem eSport eine professionelle Plattform bieten und zum anderen der breiten Bevölkerung zugänglich machen“, sagt Michel Siegenthaler, Verantwortlicher für Angebote und Marketing bei Swisscom, bei der Lancierung an der Gaming-Messe HeroFest in Bern.

Dabei setzt Swisscom bewusst auf die ESL als professionellen Partner.

„Mit der „Swisscom Hero League powered by ESL“ legen wir den ersten Grundstein für professionelles Gaming in der Schweiz“, ergänzt Torsten Haux, VP Global Media Rights & ESportsTV.

SwisscomTV bringt desweiteren als erster Distributor ab morgen den 16. Oktober 2018, die Spartensender ESL.tv, ES1 und ginx in die Schweiz. Weiter optimiert Swisscom auch laufend sämtliche Netzkomponenten im Hinblick auf die Bedürfnisse der Gamer. Dazu gehören neben einer hohen Breitbandabdeckung insbesondere auch schnelle Reaktionszeiten (Ping) und hohe Upload-Raten, idealerweise sogar symmetrische Bandbreiten (gleiche Bandbreite für Up- und Download).

„Wir sehen Games nicht nur als gesellschaftlichen Trend, sie sind auch Treiber für die Einführung neuer Technologien wie 5G und ein Wirtschaftsfaktor für die Schweiz“, erklärt Siegenthaler. „Denn die einheimische Entwicklerszene ist stark gewachsen und erwirtschaftet heute gemäss Erhebungen der Swiss Game Developers Association und Pro Helvetia einen geschätzten Gesamtumsatz von 50 Millionen Franken. Das ist beachtlich, wenn man bedenkt, dass es sich dabei noch grösstenteils um Start-ups handelt.“

Lesen sie auch

HSV steigt langsam in die eSport Szene ein

Die HSV Fußball AG wird zukünftig in den professionellen eSport einsteigen, vorerst aber ausschließlich nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.